SAMMLERHIGHLIGHT!
SEHR FRÜHES EXPORTGLAS
FÜR SCHWEDEN
CARL ZEISS JENA
FÖRSTORING 6 GGR

mit original Lederköcher und Riemen!

Von 1895 bis 1907 wurden im Zeisswerk militärische und zivile Fern-
gläser in Rahmenbauweise mit angeschraubter Brücke hergestellt.

Das D.F.6x (Doppelfernrohr) wurde 1902 offiziell als Militärfern-
glas eingeführt.
Es war das verbesserte Modell des O.D.F.95,
(Offiziersdoppelfernrohr) mit größeren Okularen und erweiterten
Gesichtsfeld.

Bereits um die Jahrhundertwende wurden Zeiss Ferngläser in viele
Länder der Welt exportiert.

Dieses Belegstück ist ein Exportglas für Schweden. Es unterscheidet
sich von den Deutschen Gläsern durch die rechte Deckelbeschriftung.

Die Firmenaufschrift "Carl Zeiss Jena" ist ab 1904 in neuem Logo
mit Linsensymbol und in Druckschrift.

Die Beschriftung "Förstoring 6 GGR" ist schwedisch und heißt über-
setzt Vergrößerung 6x.

Die Seriennummer ist 8012. Das Fernglas wurde 1904/05 hergestellt.

Das Modell hat 1/3 Okulare mit Kreuzrändelung. Das 1/3 Okular wurde
1902 eingeführt.

Es verfügt über lange, geschraubte Riemenösen.

Die große Klemmschraube als militärisches Indiz.

Die Durchsicht durch das Fernglas.

Breite = 14,5 cm, Höhe = 10,5 cm, Gewicht = 460 g.

Der original miltärische Lederköcher mit Riemen.

Er verfügt über einen gefederten Zuglaschen-Verschluß.