SAMMLERHIGHLIGHT!
ITALIENISCHES WEITWINKELFERNGLAS
SAN GIORGIO GENOVA SESTRI
LATALUX 8x40

mit Riemen!

Die Gründung der Firma San Giorgio geht auf das Jahr 1905
zurück und begann mit der Herstellung von Automobilen.
Erst Jahrzehnte später begann man mit der Fertigung von
optischen Präzisionsgeräten wie Ferngläser, Entfernungs-
messer und Stereo-Telemeter.

San Giorgio hat bis zum WK II über zwanzig verschiedene
und sehr hochwertige Fernglasmodelle gebaut. Sie verfügen
über orthoskopische Okulare und achromatische
Objektivlinsen.

Dieses sehr seltene Belegstück ist ein massiges Weitwinkel-
fernglas mit dem Modellnamen Latalux. Die Ausführung mit
Mitteltrieb ist das Lataluxer. 1937 wird es erstmals in einem
Katalog angeführt. Anfangs ist es noch mit 8,5-facher Ver-
größerung angegeben.

Die Kenngröße ist 8x40. 8-fache Vergrößerung mit 40 mm
Objektive. Das Sehfeld wird mit 145 m angegeben. Es hat
eine ausgezeichnete Durchsicht.

Die rechte Deckelgravur ist mit Latalux 8x40. Es ist keine
Seriennummer ersichlich.

Wuchtige Okulare mit 42 mm Durchmesser. Die Augen-
linsen messen 25 mm im Durchmesser.

Die Durchsicht durch das Fernglas.

Breite = 21 mm, Höhe = 15 mm, Gewicht = 1060 g.