FERNGLAS
CARL ZEISS (WEST)
8x30

mit Köcher und Riemen!

Nach dem WW II verließen viele führende
Mitarbeiter das Werk in Jena und es wurden
große Teile davon demontiert.

1946 wurde in Oberkochen ein neuer
Produktionsstandort aufgebaut .
1947 wurde der Name Zeiss-Opton auf Carl Zeiss
umbenannt.
Seitdem unterscheidet man zwischen
"Zeiss-Jena-Gläsern" und "Zeiss-West-Gläsern" .

Das Firmenlogo ist gleich geblieben aber
ohne "Jena".

Dieses Fernglas ist ein Klassiker mit absoluter
Präzisionsoptik.
Es hat die Kenngröße 8x30.
8-fache Vergrößerung mit 30mm Objektive.

Dieses Glas hat die Seriennummer 558022.
Es wurde in den 60-iger Jahren hergestellt.

Mit dem Weitwinkelobjektiv ergibt es ein
sehr großes Gesichtsfeld von 150 m/1000 m.

Es ist 17 cm breit, 10 cm hoch
und wiegt 520 g.