SELTENES SAMMLERHIGHLIGHT!
MILITÄRISCHES MONOKULAR
CARL ZEISS JENA
ASEM - MIT OKULARREVOLVER
12x 20x 40x

Sehr beeindruckendes monokulares Fernrohr mit
dreifachem Okularrevolver.

Das Zeiss Asem 12x 20x 40x wurde bereits im WK I
hergestellt.

In den 30-iger Jahren wurden zivile Modelle als Aussichts-
fernrohre gefertigt.

Auch im WK II gab es militärische Modelle welche an
Land und bei der Kriegsmarine eingesetzt wurden.

Die binokulare Ausführung ist das Asembi 12x 20x 40x.

Ausgestattet ist es mit einem dreifach Okularrevolver.
Dieser ist drehbar und rastet bei jeder Vergrößerung
ein. Alle Okulare haben Dioptrienausgleich.

Der Hebel mit Federung greift in die bei den Vergrößer-
ungen angebrachte Nut ein.

Das Okular mit 12-fach Vergrößerung.
(Fehlende Aluminiumaugenmuschel)

Die Durchsicht bei 12-facher Vergrößerung.

Ohne Strichplatte.

Das Okular mit 20-facher Vergrößerung.
(Fehlende Aluminiumaugenmuschel)

Die Durchsicht bei 20-facher Vergrößerung.

Ohne Strichplatte.

Die Okulare mit 40-facher Vergrößerung.

Die Durchsicht bei 40-facher Vergrößerung.

Keine Strichplatte.

Keine ausziehbare Sonnenblende, die Objektivlinse ist
jedoch um 3 cm nach innen verlegt.
Das Objektiv mit 80 mm Objektivlinse.

Der in der Neigung verstellbare Stativadapter mit
Gradeinteilung von -40 bis +150.

Die Stativaufnahme hat einen Durchmesser von 19 mm.

Das Asem ist vollständig aus Messing und hat ein
Gewicht von 5.85 kg. Die Länge beträgt 56 cm.