FERNGLAS, MARINEGLAS
C.P. GORZ BERLIN
PERNOX 6x

mit Riemen

C.P. Goerz entwickelte hochwertige Optiken
und war der größte Konkurrent von Zeiss.

Ab 1902 wurde das Marineglas Pernox gebaut.
Es gab sie mit verschiedenen Vergrößerungen,
mit Einzelokularfokussierung und Mitteltrieb.

Bis auf den oberen Messingdeckeln wurde es aus
einem Stück hergestellt und war das erste
"seetaugliche" Marineglas Anfang 1900.

Es ist aus massiven Aludruckguss, unter den oberen
Messingdeckeln befindet sich ein Prismenstuhl mit
Porro I Prismensystem.

Die Kenngröße ist 6x32.
6-fache Vergrößerung mit 32 mm Objektive
Das Fernglas ist 13 cm hoch, 11 cm breit
und wiegt 700 g.
     

Angeschraubte Riemenösen.

Die Seriennummer ist 112782.