ALTES FERNROHR
BUSCH 24x

mit original Lederköcher

1845 übernahm Emil Busch die Firma seines
Onkels Eduard Duncker mit 67 Mitarbeitern.

Der Firmensitz war in Rathenow.

Die Firma erzeugte hochwertige optische Geräte
aller Art wie Ferngläser, Fernrohre und
Brillengläser.

Anhand des alten Busch-Logo wurde dieses
Fernrohr vermutlich vor dem WK I hergestellt.

Es hat eine 24-fache Vergrößerung.

Die einschwenkbare Linsenabdeckung dient
als Schutz vor Verschmutzung.

Die Okularlinse hat einen Durchmesser von 44 mm.

Mit ausgezogenener Sonnenblende hat es eine
Länge von 77 cm, zusammengeschoben
mißt es 25 cm.
Der Tubus-Durchmesser hat 5 cm.
Es wiegt samt Köcher 620 g.

 

Blick durch das Fernrohr.

Zum Vergleich die Realansicht.